Italien-Klub will Impfpflicht für seine Stars einführen

Die AS Roma überlegt eine Impfpflicht für die Spieler
Die AS Roma überlegt eine Impfpflicht für die Spielerimago images/Insidefoto
Das Coronavirus sorgt in der Serie A weiter für Probleme! Um den Kader vor der Krankheit zu schützen will die AS Roma jetzt die Impfpflicht einführen.

Aktuell meldet vor allem Liga-Rivale Spezia Calcio Probleme mit dem Virus, dort sind zehn Kaderspieler infiziert. Das macht natürlich auch der Konkurrenz keine Freude, denn im Fußball ist enger Kontakt zwischen den Spielern auf dem Feld unvermeidlich. Deswegen überlegt man bei der AS Roma, eine Impfpflicht für alle Mitarbeiter einzuführen, angefangen bei den Profis.

Am kommenden Montag startet die Mannschaft in das Trainingslager nach Portugal, wo das Team die Vorbereitung auf den Liga-Start am 22. August in Angriff nimmt. Vor dem Abflug soll es zur großen klubinternen Impfaktion kommen.

Wie der italienische Verband FIGC berichtet, ist derzeit nur ein geringer Teil der Serie-A-Profis geimpft. Auch andere Klubs überlegen eine Einführung der Impfpflicht, was aber juristisch nur schwer durchzusetzen ist, da im italienischen Gesetz keine Impfpflicht vorgesehen ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienAS RomaCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen