Promi-Auflauf beim Jägerball in der Hofburg

Halali! So hallte es am Montag durch Hofburg und Spanische Hofreitschule. 5.000 Gäste warfen sich in Dirndl und Trachtenjanker und gingen beim 99. Jägerball auf die Pirsch.

Wie jedes Jahr spendete der Veranstalter, der Verein "Grünes Kreuz", den Reingewinn für einen guten Zweck. Politiker, Wirtschaftsgrößen und Society nutzten die Gelegenheit, einander zu treffen – glücklicherweise nicht im waidmännischen Sinn …

Das heurige Patronanzland war Wien, zur Eröffnung sang die wunderbare Grizabella-Darstellerin Carin Filipcic "Erinnerung", das wohl bekannteste Lied aus dem Musical "Cats".

Keine Frischlinge, sondern Platzhirsche sind Bürgermeister Michael Ludwig, Entertainer Alfons Haider und Verleger Christian Rainer sowie Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Auch für die Ministerinnen Elisabeth Köstinger (Landwirtschaft) und Margarete Schramböck (Digitalisierung) ist der Jägerball ein Pflichttermin.

Das erste Mal auf der großen Lichtung war Karin "Zebra" Karrer (47). Sie fühlte sich gar nicht so wohl: "Eigentlich bin ich deplatziert. Ich esse seit fast zehn Monaten kein Fleisch und bin quasi Demonstrant, aber ein lieber. Und als Zebra lebe ich hier sowieso gefährlich." Zum Glück war Richard Lugner (87) ihr einziger Großwildjäger.

Mehr Fotos zum Durchklicken: Der Philharmonikerball 2020

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsPromis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen