Briten wünschen sich Hermione als James Bond

Wenn Daniel Craig seine Walther PPK abgibt, beginnt das Rennen um den neuen James Bond. Und der könnte Zauber-Erfahrung haben.
Daniel Craig steht mit seiner legendären Filmfigur James Bond schon längere Zeit auf Kriegsfuss. Zur Zeit hungert sich der 50-jährige Jungpapa qualvoll wieder zu seiner 007-Figur.

Es war schon ein Überraschung, als Craig überhaupt zusagte. Seit mehr als einem Jahr gilt "Sexiest Man Alive" Idris Elba als heißer Favorit für den Posten als 007. Elba selbst ist sich nicht sicher, ob die Welt bereit für einen schwarzen Geheimagenten im Dienste ihrer Majestät ist. Auch Taron Edgerton ist im Gespräch, winkte aber ab. Er habe keine Lust. Kein Wunder, seit Anfang Jänner ist Edgerton der schlechteste Robin Hood aller Zeiten.

Vielleicht ist die Welt aber auch reif für etwas ganz Neues. Gerüchteweise soll der nächste Bond-Bösewicht eine Frau sein (wer, findet ihr hier).

Emma und Idris als Bond-Favoriten

Der "Meerkat Movies Annual Cinema Index" ließ in Bonds Heimat Großbritannien abstimmen, wen die Briten als 007 sehen wollen. Auf der Insel würde man sich auch über eine Frau mit der Lizenz zum Töten freuen. Im Ranking gewann klar Harry Potters Beiwagerl "Hermione Granger" Emma Watson. Sei bekam 13 Prozent der Stimmen, gefolgt von Keira Knightley (11 %) und Kate Beckinsale (10 %). Idris Elba bekam 20 Prozent der Stimmen, gefolgt von Tom Hardy (17%) und Tom Hiddleston. (lam)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneKinoEmma WatsonJames Bond

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen