JBuds Air: Die Bluetooth Stöpsel zum Sparpreis

Video: Heute.at
Video: Heute.at
Die JBuds ermöglichen Audiophilen einen günstigen Einstieg in die Welt der mobilen kabellosen Kopfhörer.
Bluetooth-Kopfhörer im Stöpsel-Format sind der letzte Renner, Kabelsalat gehört Dank ihnen der Geschichte an. Apples AirPods etwa sorgen mittlerweile nicht nur für guten Sound, sondern wurden für Trendsetter zum modischen Accessoire. Mit knapp 280 Euro für die Pro-Version eignen sich die trendigen Bluetooth-Stöpsel allerdings nicht wirklich für den günstigen Einstieg. Wer kabellos Musik und Podcasts hören will, ohne das Sparschwein zu schlachten, wird mit den "JBuds Air True Wireless Earbuds" besser bedient.

Die JBuds Air bekommt man derzeit bei Media Markt und Saturn für ca. 60 Euro, online finden sich sogar noch etwas günstigere Angebote. Für diesen Preis inkludiert: Die beiden Ohrenstöpsel samt Case für den Transport und zum Aufladen, zwei optionale Gummi-Überzüge für besseren Sitz und Ohrpassstücke in drei verschiedenen Größen. Die Möglichkeit, Kopfhörer an verschiedene Ohrengrößen anzupassen, ist bei kabellosen Modellen besonders wichtig. Schließlich kann sich ein Stöpsel, der herausrutscht und nicht durch ein Kabel aufgefangen wird, im schlimmsten Fall auf Nimmerwiedersehen verabschieden.

Basslastiger Sound

Die Verarbeitungsqualität von Kopfhörern und Case sind für die Preisklasse gut, auch der Sound passt. Per Druck auf den eingebauten Knopf wechselt man zwischen drei verschiedenen Klangprofilen, die tendenziell sehr basslastig sind. Wer auf satte Bässe steht, wird zufrieden sein – wer einen klaren Sound mit Transparenz im mittleren Frequenzbereich bevorzugt, sollte ein anderes Modell wählen, oder vorher probehören.

Akkulaufzeit eher Durchschnitt

Zum Aufladen werden die Ohrenstöpsel in die Schutzhülle gesteckt; diese wird ihrerseits über ein eingebautes USB-Kabel mit Energie versorgt und dient, einmal aufgeladen, als Powerbank. Somit werden die JBuds Air auch jedes Mal, wenn sie unterwegs verstaut sind, frisch aufgeladen. Im Dauerbetrieb halten die Stöpsel etwa vier bis fünf Stunden an Musikwiedergabe durch. Ein Wert, der nicht an die Spitzenmodelle heranreicht, aber genug für den Alltagsgebrauch.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nichts zu bemängeln gibt es bei der Verbindungsqualität: Uns fielen im laufenden Betrieb keinerlei Aussetzer auf. Sogar wenn Smartphone und Kopfhörer mehrere Räume entfernt waren, blieb die Verbindung aufrecht. Für leichte Irritation sorgte hingegen die Bedienung. Jeder Stöpsel enthält einen Knopf. Dessen Funktionen unterscheiden sich von Ohr zu Ohr. Anrufe entgegennehmen kann man etwa nur rechts. Der rechte Stöpsel beherbergt auch das Mikrofon und beim Telefonieren ist der Anrufer nur auf dieser Seite zu hören. Insgesamt ist die Bedienung etwas umständlich und nicht sehr intuitiv, wir haben daher die meisten Funktionen lieber direkt über das Smartphone gesteuert.

Preis-Leistungs-Tipp

Unser Fazit: Nach wie vor muss man für die meisten Bluetooth-Ohrenstöpsel mehr als 100 Euro hinblättern. Die JBuds Air können zwar nicht ganz mit den Spitzenmodellen mithalten, eigenen sich aber gut fürs Ausprobieren der neuen Produktkategorie und leisten sich keine wesentlichen Schwächen.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMusik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren