Jede 5. Österreicherin unzufrieden mit Putzaufteilung

Durgol vergleicht in einer Studie in diesem Jahr bereits zum fünften Mal die alltäglichen Putzgewohnheiten der Österreicher, Deutschen und Schweizer.

Die Befragung von über 2.400 Teilnehmern aus den drei Ländern zeigt deutliche Unterschiede vor allem zwischen den Geschlechtern. 74 % der Befragten DACH-weit werden in 2021 einen Frühjahrsputz durchführen. Knapp die Hälfte (45 %) davon erledigt den Großputz alleine, während bei der anderen Hälfte (48 %) Teamarbeit angesagt ist. Überraschend ist, dass die Frauen zu einer beachtlichen Mehrheit (59 %) den Frühjahrsputz im Alleingang bewältigen.

Aber warum putzten Frauen alleine? Klar auf der Hand liegt der hohe Anteil (48 %) an Einzelhaushalten DACH-weit. Doch unter den Mehrpersonenhaushalten geben ganze 35 % der Frauen an: "Andere Personen in meinem Haushalt wollen oder können nicht putzen". Im Direktvergleich wurde dieser Grund bei den Männern nur von 9 % genannt. Auffällig im Ländervergleich: Knapp ein Drittel der deutschen Nachbarn (28 %) putzt bewusst im Alleingang, weil sie meinen selbst am gründlichsten zu sein und niemand anderem dabei vertrauen (AT: 21 %, CH: 18 %).

Fünftel der Frauen unzufrieden

Die schlagenden Gründe den Frühjahrsputz gemeinschaftlich zu meistern sind gemäß den Befragten vielfältig: Man ist deutlich effizienter (68 % DACH), die gerechte Arbeitsteilung soll gelebt werden (43 % DACH) und auch der Spaß-Faktor (33% DACH) beim Putzen in Gesellschaft spielt eine große Rolle. Dennoch stellt sich heraus, dass fast jede fünfte Frau (17 %) in Österreich mit der Aufteilung der Putztätigkeiten unzufrieden ist.

Im Vergleich entspricht dieser Anteil dem Dreifachen der Männer (5 %). In Deutschland zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Fast doppelt so viele Frauen (15 %) wie Männer (8 %) klagen über die ungerechte Aufgabenverteilung. Im Gesamten betrachtet herrscht in den DACH-Ländern allerdings überwiegend Zufriedenheit mit der gemeinsamen Bewältigung des Putzplans (AT 88 %, DE 86 %, CH 67 %). Im Ländervergleich fällt einzig auf, dass die Schweizer dreifach so häufig angeben (31 %), dass sie unzufrieden sind (AT 9 %, DE 10 %).

Unsauberes Daheim schlägt auf's Gemüt

Im Rahmen der durgol Frühjahrsputzstudie 2021 wurden ebenso die Auswirkungen von mangelnder Sauberkeit untersucht. Ganze 51 % DACH-weit sind sich einig: Die schlechte Laune ist vorprogrammiert, wenn die eigene Wohnung oder das Haus nicht auf Vordermann gebracht ist. Dadurch sinkt auch bei vielen Befragten die Lust Besuche zu empfangen drastisch (57 % DACH).

Wenn es zu Hause ungemütlich schmutzig ist, hält man sich ungern darin auf und ist öfters unterwegs. Dies trifft zumindest auf 11 % der Österreicher zu, darunter knapp doppelt so viel Männer (14 %) wie Frauen (8 %). Auch jeder fünfte Österreicher unter 40 Jahre (21 %) gibt an, aufgrund der mangelnden Sauberkeit einen Streit anzuzetteln – dies würden nur 11 % der Männer über 40 Jahre wagen. Für einen hohen Wohlfühlfaktor zu Hause müssen besonders die Toiletten (78 % DACH), Küchen- (58 % DACH) sowie Tischflächen (56 % DACH), Waschbecken (51 % DACH), Duschen und Badewannen (47 % DACH) sauber sein. Hier ist man sich sogar im Mann- und Frau-Vergleich weitgehend einig.

durgol für Reinigung im Haushalt

Seit 70 Jahren bietet das Schweizer Original, durgol, klassische Entkalkungsmittel wie den Schnell-Entkalker durgol universal, den es auch in der ökologischen Form durgol universal bio gibt. Die verschiedenen Produkte von durgol können für die fachgerechte Entkalkung und Reinigung von Wasserkocher, Filterkaffeemaschine, Kaffeevollautomaten, Kapsel- und Kaffeepadsysteme sowie Siebträgermaschinen, Duschen, Armaturen, Dampfgarer und neuerdings auch Waschmaschinen eingesetzt werden.

Anwendungsspezifische und materialschonende Spezial-Entkalkungsmittel wie der durgol Waschmaschinen Reiniger und Entkalker, der durgol swiss espresso und der durgol Milchsystem-Reiniger stellen für das jeweilige Haushaltgerät das passende Produkt dar. Der durgol Bad- und Küchen-Reiniger gehen kraftvoll gegen Schmutz, Fett und Kalk vor. Der Abperleffekt des durgol Bad-Reinigers wirkt einer erneuten Verschmutzung entgegen und erspart das Trockenwischen. Der durgol Küchen-Reiniger ist für die gesamte Küche, Glaskeramik-Kochfeld, Kacheln, Chromstahl-Oberflächen, Dampfabzug und Spülbecken sowie alle weiteren Oberflächen geeignet und lebensmittelsicher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WohnenHaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen