Jeder dritte Urlaub wird wegen Corona storniert

Das Coronavirus hat den Tourismus fest im Griff. Derzeit wird fast jede dritte Urlaubsreise storniert.
Nahezu jede Branche ist aktuell von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen - so auch der Tourismus. Leere Hotels, annullierte Flüge, geschlossene Sehenswürdigkeiten. Laut einer Untersuchung des Reiseportals easybooking werden Urlaube derzeit vermehrt abgesagt. Aktuell wird eine Stornierungsrate von bis zu 32 Prozent erreicht.

Stornierungen so hoch wie nie



Unter der eigens dafür eingerichteten Webseite veröffentlicht das Reiseportal die in Echtzeit kreierten Buchungen und Stornierungen der Betriebe, die mit easybooking arbeiten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um kleine bis mittelgroße Gastgeber aus den Ferienregionen mit Schwerpunkt in Österreich. Mit ca. einer Million monatlichen Nächtigungen liefert dies ein durchaus repräsentatives Bild für diese Unternehmensgruppe.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Am 22. Februar wurde das erste Mal ein Buchungsrückgang von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Seitdem entwickelt sich die Anzahl der Buchungen, unabhängig der Buchungsquelle, negativ.



Auch Nicht-Corona-Länder betroffen



"Vor dem Virus selbst habe ich keine Angst. Viel mehr Sorgen mache ich mir um die wirtschaftlichen Folgen, die es auslösen könnte. Mit der Offenlegung dieser Daten versuchen wir jedem Beteiligten die Möglichkeit zu geben, sich frühzeitig Gedanken über Maßnahmen zu machen", so CEO und easybooking-Founder Hendrik Maat.



HIER >> Reiseabsage wegen Corona: Diese Ansprüche hast du

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsLifeReisenVirusCoronavirusJochen Dobnik