Daran ist Pornostar Jessica Jaymes gestorben

Im September wurde die Leiche von Pornostar Jessica Jaymes in ihrem Haus im San Fernando Valley gefunden. Nun ist die Todesursache bekannt.
Der Pornostar Jessica Jaymes ist im September verstorben. Auslöser für den plötzlichen Tod seien natürliche Ursachen gewesen, berichtet nun die "New York Post". Die Schauspielerin habe einen epileptischen Anfall erlitten. Sie wurde 40 Jahre alt.

Jaymes trank. Außerdem seien neben ihrer Leiche verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente gefunden worden. Sie habe schon früher an Krampfanfällen gelitten.

"Es war nur eine Frage der Zeit"

Nach ihrem Tod hatte ein Business-Partner des Stars ausgesagt, dass er eine solche Tragödie schon erwartet habe. Jaymes habe an zu vielen Gesundheitsproblemen gelitten. "Ich fragte mich: Wann ist es so weit? Es war nur eine Frage der Zeit", sagte er.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 2002 begann Jaymes, Soft-Pornos zu drehen. Ihren großen Durchbruch hatte sie 2004, als Hustler sie unter Vertrag nahm. Der Pornostar soll während seiner Karriere in über 200 Sexfilmen mitgespielt haben.

Jessica Jaymes dürfte eine tolle Freundin und ein wirklich netter, warmherziger Mensch gewesen sein. Der Porno-Branche sagt man nach, dass sie fake ist. Doch die Trauer um die verstorbene Kollegin hörte sich auf Social Media echt an (Mehr: So trauern die Porno-Stars um Jessica Jaymes).

Nav-AccountCreated with Sketch. doz TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStars

CommentCreated with Sketch.Kommentieren