Jetzt doch! Schweden bereitet Lockdown-Maßnahmen vor

Maskenpflicht in der U-Bahn in Stockholm.
Maskenpflicht in der U-Bahn in Stockholm.Jessica Gow / TT News Agency / picturedesk.com
Der lockere Kurs der Schweden könnte bald ein Ende haben. Die Regierung will mit einer neuen Verordnung massive Einschränkungen möglich machen.

Der schwedische Sonderweg könnte bald in die nächste Krise führen. Bisher zählt das Land mit rund zehn Millionen Einwohnern schon um die 620.000 Corona-Infektionen und 12.500 Todesfälle. Doch der Rückgang der Neuinfektionen flacht ab, wodurch das Land in Gefahr gerät, eine dritte Welle zu erleben.

Deswegen hat die Regierung am heutigen Mittwoch Schritte gesetzt, bald selbst einen Lockdown verhängen zu können: "Es gibt weiterhin Bedarf, mehrere Maßnahmen zu ergreifen, und es kann aktuell werden, Teile der schwedischen Gesellschaft zu schließen", so Schwedens Sozialministerin Lena Hallengren bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz am Mittwoch.

Laut einem Bericht des ORF sollen nun insgesamt fünf Vorschläge zu verschärften Corona-Maßnahmen zur Prüfung an die Behörden geschickt werden. Dabei geht es unter anderem um Geschäfts- und Restaurantschließungen und darum, den Zugang zu gewissen Orten einzuschränken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SchwedenLockdownCoronavirusCorona-ImpfungCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen