Jetzt ist klar: Bohlen verlässt DSDS nicht freiwillig!

Dieter Bohlen wurde von RTL gekickt.
Dieter Bohlen wurde von RTL gekickt.(Bild: kein Anbieter/RTL)
Der Poptitan macht nach 19 Jahren Schluss mit der Casting-Show, die eigentlich schon seine Heimat ist. Besser gesagt: Mit ihm wurde Schluss gemacht.

Am Donnerstag bedankte sich der Unterhaltungschef von RTL, Kai Sturm, noch bei Dieter Bohlen für die langjährige Zusammenarbeit. Jedoch meinte er in seinem Statement auch, das nach zwei Jahrzehnten die Zeit für eine "Veränderung und Weiterentwicklung" reif wäre. 

Wieso genau geht Dieter aber? Laut einem Insider aus einem einfachen Grund: Weil er muss! Gegenüber "Bild" wird erklärt, dass RTL jedes Jahr den Vertrag mit dem Chefjuror verlängert. Heuer hat man diesen einfach auslaufen lassen. Und das, obwohl der Poptitan wohl gerne weitergemacht hätte.

Neues Konzept?

Angeblich soll der neue Geschäftsführer Henning Tewes nicht wirklich glücklich mit Dieter sein. So seien seine Kommentare zu abwertend und dementsprechend nicht zeitgemäß. Dabei waren die Sprüche von Bohlen ein Teil der Erfolgsformel von DSDS. 

Was wohl eher zum Rauswurf geführt haben dürfte, sind die Quoten. Die aktuelle Staffel ist Zuschauertechnisch fast schon ein Desaster. Bei der letzten Folge sahen nur noch knapp 3,5 Millionen Menschen zu. Verschwörungstheoretiker Michael Wendler und Xavier Naidoo dürften dem Image von DSDS ordentlich geschadet haben. Nun soll das Konzept wohl komplett neu gedacht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RTLDieter BohlenDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen