Jetzt lauern wieder die Grasmilben auf uns

Sie sind nur 0,3 Millimeter groß, doch wenn die Larven der Grasmilben zubeißen, juckt es nachher tagelang. Nun tummeln sie sich auf unseren Wiesen.
Die Larven der Herbstgrasmilbe (Neotrombicula autumnalis) sind äußerst unangenehme Zeitgenossen.

Die winzigen Spinnentiere sitzen auf Grashalmen und warten seelenruhig darauf, bis ein Tier oder ein Mensch vorbeigeht und sie abstreift. Dann beißen sie zu.

Durch den Speichel der Mini-Milben entstehen dann enorm juckende Flecken auf der Haut. Der Stich einer Mücke ist im Vergleich nicht nur schwächer, der Schmerz dauert auch kürzer.

Schmerzen dauern Tage

Wer von einer Grasmilbe gebissen wird, hat oft mehrere Tage mit den Schmerzen zu kämpfen. Auch das Jucken verschwindet nicht gleich.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Was Sie auf keinen Fall beim Biss einer Milbe machen dürfen, erfahren Sie im Video oben. (jcg/wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. jcg/wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
EuropaNewsGesundheitTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren