Politik

Jetzt muss René Benko zum U-Ausschuss

Investor René Benko geriet am Wochenende in das Visier von Demonstrationen. Ab Dienstag tritt er, mit anderen Managern, vor den Ibiza-U-Ausschuss. 

Heute Redaktion
Teilen
Rene Benko
Rene Benko
picturedesk.com

Dem Ibiza-U-Ausschuss steht eine ereignisreiche Woche ins Haus. Ab Dienstag sind an drei Tagen insgesamt neun Manager geladen. Neben den ÖVP-Großspendern Klaus Ortner (Baulöwe) und Stefan Pierer (KTM) werden auch René Benko (Signa) und Hans-Peter Haselsteiner (Strabag) zu Parteispenden und Postenschacher befragt.

Für Investor Benko ist der U-Ausschuss nicht die einzige Sorge. In Deutschland protestierten am Wochenende Hunderte Mitarbeiter von Benkos Kaufhauskette "Galeria Karstadt Kaufhof" gegen Filialschließungen.

Auch der U-Ausschuss ist unzufrieden: Sowohl Kanzleramt als auch Finanzministerium haben dem Ausschuss nicht die geforderten Akten geliefert.

    <strong>27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt.</strong> Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120020981" href="https://www.heute.at/s/personalnot-nobel-konditor-plant-drastischen-schritt-120020981">lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen &gt;&gt;&gt;</a>
    27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt. Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen >>>
    Foto Hofer, Heschl