Jetzt auch Corona-Fall in Linz nach türkischer Hochzeit

Nach der Hochzeit in Schrems, bei der sich laut Veranstaltern alle an die Corona-Maßnahmen hielten, gibt es bisher 27 bestätigte Fälle. Ein später positiv getesteter Gast war bei einer Hochzeit in Linz.
Nach der Hochzeit in Schrems, bei der sich laut Veranstaltern alle an die Corona-Maßnahmen hielten, gibt es bisher 27 bestätigte Fälle. Ein später positiv getesteter Gast war bei einer Hochzeit in Linz.privat
Nach Schrems sorgt nun auch in Linz eine Hochzeitsfeier für Gesprächsstoff. Ein Gast wurde positiv auf Covid-19 getestet. 

Während viele noch über die Corona-Hochzeit in Schrems (NÖ) sprechen, sehen sich nun die Behörden auch in Linz mit einem ähnlichen Fall konfrontiert. Denn wie das Land auf seiner Homepage informiert, fand am Samstag, den 19. September, im Palais Kaufmännischer Verein in der Linzer City ebenfalls eine türkische Hochzeitsfeier statt. 

Demnach wurde ein Gast (die handschriftliche Gästeliste ist unvollständig) positiv auf Covid-19 getestet. Laut "Heute"-Informationen soll dieser Gast zuvor auch an der Hochzeitsfeier in Schrems (12. September, mittlerweile 27 Fälle) teilgenommen haben. Insgesamt waren 50 Oberösterreicher dabei – wir berichteten.

120 Gäste dabei

Laut ersten Informationen waren 120 Personen der Hochzeitsgesellschaft im Palais in Linz anwesend. Wie "Heute" erfuhr, hätten aber nur 50 Gäste dabei sein dürfen. 

Nun gilt es, sämtliche Kontaktpersonen ausfindig zu machen. Allerdings dürfte sich das sehr schwierig gestalten, denn das Brautpaar soll sich laut "Krone" alles andere als kooperativ zeigen.

"Da die Gästeliste handgeschrieben und unvollständig ist, konnten bisher nicht alle Gäste ermittelt werden. Das Kontaktpersonenmanagement seitens der zuständigen BH Freistadt läuft", heißt es auf Anfrage vom Land.

OÖVP-Landesgeschäftsführer empört

Indes appelliert das Land OÖ auf seiner Homepage an alle Anwesenden, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten.

Im Falle auftretender Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockenem Husten oder plötzlichen Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes sollten sie umgehend die telefonische Gesundheitsberatung 1450 kontaktieren.

Auch in der Politik sorgen die türkischen Hochzeiten für reichlich Gesprächsstoff. So kritisiert OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer: "Es ist höchst verantwortungslos, wenn offenbar geltende behördliche Auflagen ignoriert werden, während viele andere Paare in Oberösterreich zuletzt ihre Hochzeit verkleinern oder absagen mussten. Wir appelieren an die Gastgeber, die Aufklärungsarbeit der Behörden jetzt bestmöglich zu unterstützen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
HochzeitCoronavirusLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen