Jörg Pilawa – Tränen-Interview im TV wegen Tochter

Jörg Pilawa
Jörg PilawaImago Images
Fernsehmoderator Jörg Pilawa hat in einem berührenden Interview über die Rheuma-Erkrankung seiner Tochter gesprochen.

Die Krankheit wurde bei Pilawas Tochter im Alter von zwei Jahren diagnostiziert – ein Schock für den Moderator und seine Ehefrau. Seine Tochter hatte damals enorme Schmerzen und wollte nicht mehr aufstehen, erinnerte sich Pilawa im Interview mit "RTL". "Bis wir selber die Betroffenen waren, dachte ich, dass Rheuma eine Alte-Menschen-Krankheit ist", so Pilawa.

"Das ist natürlich ein furchtbarer Moment, wenn du morgens deine zweijährige Tochter, die eigentlich eine Frohnatur ist, im Bett liegen hast, wo sie vor Schmerzen weint und nicht mehr aufstehen will". Pilawa kamen im "RTL"-Interview die Tränen, als er sich an die schwierige Zeit erinnerte. Mittlerweile ist er froh, dass es seiner Tochter wieder besser geht. Nova habe sich trotz der schweren Krankheit "von nichts aufhalten lassen", so Pilawa.

Die Angst, dass die Rheuma-Schübe zurückkehren würden, sei jedoch immer ein Begleiter gewesen. "Ich habe irgendwann für mich klar gemacht, dass man einfach die Zeit, wo der Schub nicht da ist, lieben und genießen muss". Seine Ehefrau sei ihm und ihrer Tochter immer eine Stütze.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Jörg Pilawa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen