Mann erlitt Schlaganfall, weil er mit Nacken knackte

Viele Menschen haben es sich angewöhnt, mit dem Nacken zu knacken. Doch einem 28-jährigen Amerikaner wurde dies fast zum Verhängnis! Er erlitt einen schweren Schlaganfall.
Josh Hader aus Oklahoma hat es sich zur Gewohnheit gemacht, mit dem Nacken zu knacken.

Doch das "Nacken-Knacken" hätte der 28-Jährige beinahe mit dem Leben bezahlt. Der US-Amerikaner erlitt deshalb nämlich einen schweren Schlaganfall.

Wie die amerikanische Nachrichtenagentur "CNN" berichtet, sei seine ganze linke Körperhälfte taub gewesen. Josh konnte nicht einmal mehr geradeaus gehen.

Großes Glück

Sein Schwiegervater brachte ihn daraufhin umgehend in ein Krankenhaus. Bei einer Untersuchung stellten die Ärzte dann fest, dass sich der junge Mann beim Knacken einige Arterien gerissen hatte.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Er hätte tot sein können", so Radiologe Dr. Vance McCollum gegenüber "CNN". Der Familienvater hatte laut Medizinern aber riesiges Glück.

Warum er nach dem Vorfall eine Augenklappe tragen musste und wie es dem 28-Jährigen heute geht, erfahren Sie im Video oben. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren