Jürgen Drews – Schon wieder wurden Fans betrogen

Jürgen Drews und seine Fans wurden Opfer von Betrügern im Internet.
Jürgen Drews und seine Fans wurden Opfer von Betrügern im Internet.
Imago Images
Jürgen Drews wurde einmal mehr Opfer von Identitäts-Diebstahl im Internet. Fans sollen dabei bitter betrogen worden sein.

Auch Künstlern wie Bernhard Brink, Michael Holm und Thomas Anders passierte bereits Ähnliches. Jürgen Drews hat es jetzt erneut erwischt. Auf Facebook schreibt der 75-Jährige: "Wir dachten, dass es inzwischen allgemein bekannt wäre, dass sich in meinem Namen so allerlei Betrüger hier tummeln und Fans anschreiben. Wir haben ja schon so oft davor gewarnt und immer wieder klargestellt, dass solche Anschreiben NIEMALS echt sind." Immer wieder würden jedoch wenige Fans darauf reinfallen.

"Würde nie Fans anschreiben"

Er selbst würde nie Fans von sich aus anschreiben, meint Drews in einer Nachricht an seine Fans: "Nicht in den Kommentaren, nicht in einer PN, nicht in WhatsApp oder sonst wo. Und schon gar nicht will ich Geld von Euch für Fantasten oder irgendetwas anderes". Und der Schlagerstar appelliert: Wer mit einer derartigen Nachricht angeschrieben werde, solle diese ignorieren, das Profil bei Facebook melden und den Absender blockieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Jürgen Drews

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen