Das ist das Jugendwort des Jahres 2018

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock
Das Jugendwort des Jahres 2018 wurde gekürt. Und es ist ein alter Bekannter mit unzähligen Verwendungsmöglichkeiten.
"Oida!"


Das Jugendwort des Jahres 2018 steht fest. Die Jury hat sich für "Oida" entschieden. Viele - auch "Nicht-Jugendliche" - kennen das Wort natürlich schon länger.



Also, warum gerade jetzt, liebe Jury? Laut den Experten wird das Wort zwar schon seit längere verwendet, der Umfang seiner Bedeutungen sei jedoch größer geworden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Das hat "Heute.at" bereits in einem Video verdeutlicht





Mit ein Grund, warum "Oida" ausgewählt wurde, war wohl auch eine umstrittene Verwaltungsstrafe im heurigen Jahr. Ein junger Mann verwendete das Wort im Gespräch mit einem Polizisten - und musste zahlen.

Von einem erstaunten Ausruf - mit verschiedenen Bedeutungen - bis hin zu einer wenig verhüllten Drohung ist die Dialekt-Variante von "Alter" für vieles verwendbar. Das mache es zu einem "echten Jugendwort", meint die Jury.



Auf Platz Zwei des Ranking landete "nice": Ein Superlativwort, das früher verwendete Worter wie "super", "klass", "spitze" und "toll" bei Jugendlichen ersetzt haben soll.

Platz Drei belegt der/die "Bellgadse", ein Ausdruck für Hund. Die weiteren Anwärter, die es nicht in die Top Drei geschafft haben waren: "Appler", "gespidert", "ghosten", "fly sein", "ragequit", "Selfmord" und "zuckerbergen".

Neben dem Jugendwort des Jahres wurde auch das allgemeine Wort des Jahres, das Unwort, der Spruch und der Unspruch des Jahres gewählt. Alle Infos hier! (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichJugend

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen