Julia (8) einen Tag nach Rettung aus Spital entlassen

Die achtjährige Julia wurde 45 Stunden vermisst, ehe sie am Dienstag gefunden wurde.
Die achtjährige Julia wurde 45 Stunden vermisst, ehe sie am Dienstag gefunden wurde.Screenshot/ zVg
Hunderte Einsatzkräfte und Freiwillige suchten stundenlang nach der vermissten Julia. Nun wurde sie aus der Klinik entlassen.

Die acht Jahre alte Julia ist einen Tag nach ihrer Rettung im Grenzgebiet von Tschechien wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Das Mädchen aus Berlin war fast zwei Tage lang nach einem Familienausflug verschollen, am Dienstag hatte ein tschechischer Förster das Kind entdeckt. Danach wurde das Kind nach Angaben des Polizeipräsidiums in Regensburg in eine Klinik in Deutschland gebracht worden.

"Kratzer am Bein – sonst unverletzt"

"Bis auf einen leichten Kratzer am Bein war das Kind unverletzt", sagte Polizeisprecher Florian Beck. Das unterkühlte Mädchen sei langsam wieder aufgewärmt worden. Am Mittwoch in den Mittagsstunden habe Julia das Krankenhaus in Begleitung von Familienangehörigen wieder gesund verlassen können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltTschechienPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen