Juncker taumelte auch bei Polit-Dinner in Wien

Im Rahmen des EU-Afrika-Forums in Wien sorgte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker wieder für Aufsehen.

Wenn die Raketen zu Silvester den Himmel erleuchten, übernimmt Rumänien die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union: das hochkarätig besetzte EU-Afrika-Forum in Wien ist wohl der letzte Höhepunkt des Austro-Vorsitzes.

Mit dabei: auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Der 64-Jährige sorgte schon beim Willkommens-Dinner am Montagabend in der Spanischen Hofreitschule für Aufsehen. Wie schon beim NATO-Gipfel in Brüssel im Juli verlor Juncker das Gleichgewicht, taumelte und musste von anderen Anwesenden gestützt werden.

Kurz darauf zeigte sich der Spitzenpolitiker aber wieder bester Laune. So klatschte er Estlands Premierminister Juri Ratas auf die Backe, um ihn kurz darauf eng zu umschlingen. Und für den kroatischen Ministerpräsident Andrej Plenkovic gab es ein High-Five quer über den Tisch.

Mit seinem exzentrischen Verhalten sorgt Juncker regelmäßig für Gesprächsstoff. So wuschelte er erst beim EU-Gipfel vergangene Woche einer seiner Mitarbeiterinnen durch die Haare und zerzauste ihr die Frisur. Ein anderer Mitarbeiter bekam stattdessen ein Bussi auf die Glatze. Im Netz ist man sich einig: Dieses Verhalten geht gar nicht. Von "peinlich" und "unangemessen" ist die Rede. Einige sprechen auf Twitter gar von "sexueller Belästigung".

Juncker verdeckt Kamera, pfeffert Akten auf den Boden

Kurz vor dem gemeinsamen Pressetermin mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und EU-Ratspräsident Donald Tusk war Juncker wiederum nicht mehr für Späßchen zu haben. Grimmig drückte er im Vorbeigehen eine Videokamera zur Seite, verdeckte mit seiner Hand die Linse, wie in den offiziellen Aufnahmen zu sehen ist, die auch Kurz auf Facebook teilte (siehe Timecode: 0:30 im Video unten):

Im selben Video ist zu sehen, wie Juncker am Pult angekommen erneut für Verwunderung sorgt. Er kramt einen Aktenordner aus den Unterlagen hervor, die er schon beim Reingehen unter den Arm geklemmt hatte und pfeffert den Rest auf den Boden (siehe Timecode: 1:00). Während Tusk schmunzelt, greift sich der 64-Jährige ein Glas Wasser und genehmigt sich einen Schluck, als wäre nichts gewesen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsPolitikEuropäische UnionJean-Claude Juncker

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen