Nationalratswahl

Jung, weiblich – SPÖ Burgenland präsentiert Kandidaten

Die Landesliste der burgenländischen SPÖ zur Nationalratswahl ist im Schnitt nur 38 Jahre alt und zu zwei Dritteln weiblich.

Newsdesk Heute
Jung, weiblich – SPÖ Burgenland präsentiert Kandidaten
Diese Spitzenkandidaten schickt Doskozil ins Rennen.
SPÖ Burgenland

Dieser Tage werden bei Österreichs Parteien die Kandidaten für die Nationalratswahl auf den Landeslisten fixiert, so auch die SPÖ im Burgenland, einem der drei sozialdemokratisch regierten Länder. Besonders stolz ist man auf den Altersdurchschnitt von 38 Jahren, außerdem sind rund zwei Drittel der Kandidierenden weiblich.

Spitzenkandidat ist mit Maximilian Köllner jemand, der schon bisher im Nationalrat gesessen und zudem Ortschef von Illmitz ist. Der 33-Jährige ist auch Spitzenkandidat des Regionalwahlkreises Nord. Im Süden geht Jürgen Schabhüttl (53, Bürgermeister Inzenhof) ins Rennen.

Die 14 Kandidaten auf der Landesliste:

  • Maximilian Köllner
  • Jasmin Puchwein
  • Jürgen Schabhüttl
  • Olivia Kaiser
  • Michael Sgarz
  • Vanessa Franziska Sommer
  • Christoph Frühstück
  • Denise Kramelhofer
  • Yvonne Übelbacher
  • Sophie Eder
  • Rudolf Rogatsch
  • Hannah Grandits
  • Karin Vukman-Artner
  • Carina Pinzker

Landeshauptmann/Landesparteivorsitzender Hans Peter Doskozil dazu: "Wir haben eine junge und sehr weibliche Landesliste, gleichzeitig kandidieren Personen, die bereits politisch erfahren sind. Insgesamt haben wir also eine optimale Mischung aus jung, weiblich und politikerfahren und damit die richtigen Kandidatinnen und Kandidaten für die Nationalratswahl. Genau so soll es sein!" Endgültig fixiert wird der Wahlvorschlag am 19. April.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Die SPÖ im Burgenland hat ihre Kandidaten für die Nationalratswahl auf den Landeslisten bekannt gegeben, wobei sie stolz auf den niedrigen Altersdurchschnitt von 38 Jahren und den hohen Frauenanteil von rund zwei Dritteln ist
    • Mit Spitzenkandidaten wie Maximilian Köllner und Jürgen Schabhüttl verspricht die Partei eine optimale Mischung aus jung, weiblich und politisch erfahren für die Wahl
    red
    Akt.