Schwerer Crash

Junger Wiener rast mit BMW in Bim-Haltestelle

In Wien-Simmering kam es am Freitagabend zu einem gewaltigen Verkehrsunfall. Ein junger Mann krachte mit seinem BMW in eine Straßenbahn-Haltestelle.

Maxim Zdziarski
Junger Wiener rast mit BMW in Bim-Haltestelle
Der BMW krachte in die Straßenbahn-Haltestelle.
Leserreporter

Auf der Simmeringer Hauptstraße krachte es am Freitag gegen 21.30 Uhr gewaltig. Der Lenker eines 5er BMW verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte im Kreuzungsbereich Weißenböckstraße in eine Bim-Haltestelle. Das Auto kam anschließend auf den Gleisen zum Stillstand. 

Glücklicherweise standen zum Zeitpunkt des Aufpralls keine Passanten in dem Bereich. Augenzeugen zufolge soll der junge Mann versucht haben, um die Ecke zu driften – die genaue Unfallursache muss jedoch erst ermittelt werden. 

Glück im Unglück: Es wurde niemand ernsthaft verletzt.
Glück im Unglück: Es wurde niemand ernsthaft verletzt.
Leserreporter

Fünf Insassen in Unfall-BMW

Wie Rettungssprecher Andreas Huber gegenüber "Heute" bestätigt, saßen insgesamt fünf Personen in dem verunfallten BMW. Sie verweigerten alle eine Behandlung durch die Berufsrettung und wurden somit in häusliche Pflege entlassen.

Laut Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl musste das demolierte Fahrzeug vom Gleiskörper geschafft werden. Auch die verbogenen Haltestellengeländer wurden entfernt, damit die Straßenbahn wieder durchfahren konnte. 

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/306
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein junger Wiener verursachte in Wien-Simmering einen schweren Verkehrsunfall, indem er mit seinem BMW in eine Bim-Haltestelle krachte
    • Glücklicherweise wurden keine Passanten verletzt, und die Insassen des Wagens verweigerten medizinische Behandlung
    zdz
    Akt.
    Mehr zum Thema