Juwelier-Mord in Wien, Polizei sucht diese Männer

Nachdem ein Wiener Juwelier in der Landstraßer Hauptstraße tot in seinem Geschäft gefunden wurde, veröffentlichte die Polizei nun erste Bilder.

Das Opfer lag leblos in der Auslage. Es war ein Verbrechen, das ganz Wien sowie die vielen Bekannten und Freunde des 74-jährigen Juweliers schockte. Dieser wurde am 14. Oktober von Passanten entdeckt, zuerst dachte man an einen missglückten Raub oder gar eine Hinrichtung.

Nun wurde klar, dass es sich bei der Tat um einen Raub handelte. Warum der Geschäftsinhaber sterben musste, ist allerdings noch unklar. Die mutmaßlichen Täter wurden auf Höhe des Rochusmarktes von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, nachdem sie den Juwelier mit mehreren Messerstichen töteten.

Markenkleidung

Die Polizei Wien veröffentlichte nun die Fotos aus der Überwachungskamera sowie Bilder der Kleidung, die die Täter getragen hatten. Einer der Männer trug nach der Tat die auf den Lichtbildern abgebildete schwarz/weiße Jogginghose sowie eine rote "SPAR-Einkaufstasche". Beide Männer hatten ausschließlich Markenkleidung an, die sie nach der Tat entsorgten.

Sachdienliche Hinweise werden auf Wunsch streng vertraulich und anonym behandelt und an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01 31310 33800 erbeten.

5.000 Euro Belohnung

Der "Verein der Freunde der Wiener Polizei" lobte darüber hinaus eine Belohnung über 5.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.

+++ Weitere Infos in Kürze +++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienMordLandstraße

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen