Kärntner (49) nach 30 Jahren ohne Führerschein erwischt

Lockdown für Ungeimpfte: Die Polizei bei Corona-Kontrollen.
Lockdown für Ungeimpfte: Die Polizei bei Corona-Kontrollen.LPD OÖ/Michael Dietrich
In der Steiermark ging der Polizei ein Kärntner ins Netz, der seit Jahrzehnten ohne Führerschein unterwegs ist. Nun möchte er diesen aber nachmachen. 

Eine kuriose Entdeckung machten Verkehrspolizisten in Scheifling (Bezirk Murau) am Wochenende. Wie die LPD Steiermark in einer Aussendung mitteilt führten die Beamten am Sonntagvormittag einen Verkehrsschwerpunkt durch. Dabei kontrollierten sie auf der B 317 auch einen 49-jährigen Pkw-Lenker. Dieser hatte ein bemerkenswertes Geheimnis vor den Beamten zu verbergen. 

Will Führerschein machen

Denn der Kärntner besitzt seit offenbar seit mehr als 30 Jahren keinen Führerschein. Doch das hinderte ihn offenbar nicht, seinen Pkw in dieser Zeit in Betrieb zu nehmen. 

Laut seinen eigenen Angaben würde er bereits seit mehr als 30 Jahren ohne Führerschein Kraftfahrzeuge lenken. Nun, kurz vor seinem 50.Geburtstag, möchte er sich aber der Führerscheinprüfung stellen. Der Villacher wird der Bezirkshauptmannschaft Murau angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
ScheiflingMurauSteiermarkLPD SteiermarkKärntenStraßenverkehrPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen