Frozen Yoghurt mit Wiener Schmäh als Dessert-Hit

Im Wiener "Wunderladen" ist Sabrina Abrahams (li.) die "Yogurt-Kaiserin". Ihre Köstlichkeiten versüßt sie mit Wiener Naschereien. "Heute"-Redakteurin Verena Richter (rechts) hat probegenascht.
Im Wiener "Wunderladen" ist Sabrina Abrahams (li.) die "Yogurt-Kaiserin". Ihre Köstlichkeiten versüßt sie mit Wiener Naschereien. "Heute"-Redakteurin Verena Richter (rechts) hat probegenascht.Helmut Graf
Das Wiener Modecafé "Wunderladen" setzt Frozen Yogurt die Dessert-Krone auf: Toppings sind Wiener Naschereien wie Vanillekipferl oder Punschkrapfen.

Der "Wunderladen" in der Argentinierstraße 1 (Wieden) hat seine eigene Gastro-Ecke und seit neuestem eine Frozen Yogurt Maschine. Darüber hängt die kaiserliche Ahnengalerie: Kaiserin Sisi und Maria Theresia hat Inhaberin Sabrina Abrahams eine Frozen Yogurt Krone aufgesetzt. Benannt ist "Karl‘s Bio Frozen Yogurt" aber nach Karl VI., dem Erbauer der nahegelegenen Karlskirche. Das royale Froyo wird von Sabrina selbst angerührt und ist cremig, leicht zu löffeln. Die vegane Alternative aus Kokos- und Mandeljoghurt ähnelt einem Sorbet. On Top kommen Wiener Süßigkeiten, wie buttrige Vanillekipferl, gebacken von der Schwiegermama. "In einem so kleinen Shop wird jeder eingespannt", sagt Sabrina beim"Heute"-Besuch.

Punschkrapfen, Mannerschnitte und Brownie

Sehr Pink, aber nicht zu süß, ist Frozen Yogurt mit Punschkrapfen. Die macht das "Mehlspeis-Labor" ebenso wie die Brownies für das Sachertorten-Topping, das im Grunde eine dekonstruierte Torte ist: Zum Becher mit Schoko-Brownies kommen zwei Saucen (Marille und Zartbitterschokolade) und Streusel für den Crunch dazu. Für die Variante mit Mannerschnitten gibt‘s Nutella Sauce und Krokant. Zm Schokobananen-Topping kommt eine Sauce aus Zartbitterschokolade und Mandelsplitter dazu. Umgesetzt hat Sabrina ihre Idee vom Frozen Yogurt auf Wiener Art in nur einem Monat: "Ich wollte nach dem Lockdown etwas Spaßiges machen, womit ich mich von den großen Läden absetzen kann".

Veganer und beschwipster Karl 

Verzichten müssen Veganer bei den Toppings nicht: Für sie hat Sabrina bunte Streusel, Krokant, Mandelsplitter, eine vegane Schokosauce und Erdbeeren. Zu haben ist das dekadente Dessert ab 3,50 Euro in den Größen "Karl der Kleine", "Karl der Klassiker" und "Karl der Große". Mit der Kategorie "Mein Karl" können sich Naschkatzen einen Becher selbst zusammenstellen. Für einen Aufpreis von 1,50 Euro gibt‘ noch einen Shot Likör (Banane, Vanille Haselnuss) oben drüber gegossen. Fertig ist der "beschwipste Karl".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienWiedenSüßesEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen