Kaltfront kommt – hier fällt in der Nacht Schnee

In Teilen Österreichs wird es jetzt richtig weiß.
In Teilen Österreichs wird es jetzt richtig weiß.FMT-Pictures (Symbolbild)
Eine Kaltfront überquert in den nächsten Tagen Österreich und bedeckt Teile des Landes mit einer Schneedecke. Die Prognose.

Von Norden überquert Österreich in der Nacht eine Kaltfront und mit dem Einfließen deutlich kühlerer Luft aus dem Norden sinkt in den Alpen die Schneefallgrenze allmählich auf unter 1.000 Meter ab. Der Mittwoch verläuft anfangs noch leicht unbeständig, tagsüber macht sich aus Westen aber das Hoch "Oldenburgia" bemerkbar. Die Schauer an der Alpennordseite klingen somit bis zum Abend weitgehend ab.

In der Nacht auf Mittwoch ziehen entlang der Nordalpen sowie nördlich davon weitere teils kräftige Regenschauer durch. Größere Regenmengen kommen vom Bregenzerwald über die Nordtiroler Kalkalpen bis hin zur Eisenwurzen zusammen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei bis auf etwa 900 Meter ab, in einigen Alpentälern kann diese in der Früh auch noch etwas tiefer liegen. Erst ab rund etwa 1.300 Meter sind Neuschneemengen von rund zehn Zentimetern zu erwarten. Mäßiger bis lebhafter Nordwestwind, von Nord nach Süd 4 bis 13 Grad.

Am Donnerstag fällt aus der Nacht heraus von Innsbruck bis ins Mariazellerland bis in einige Täler ein wenig Schnee. Generell bleibt es vom Tiroler Unterland bis Waldviertel stark bewölkt und leicht unbeständig. Im Tagesverlauf steigt die Schneefallgrenze auf etwa 1.000 Meter an. Die Sonne zeigt sich vorwiegend im Osten und Süden, sowie ganz im Westen. Der Wind weht weiterhin mäßig bis lebhaft aus Nordwest bis Nord. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 5 und 13 Grad.

Sonne-Wolken-Mix am Wochenende

Am Freitag liegen viele Alpentäler und der Osten zu Beginn in tiefen Wolken, mit dem auffrischenden Westwind lockern die Wolken aber vor allem im Osten zunehmend auf. Durchwegs freundlich geht es im Süden und Westen in den Tag, tagsüber zeigt sich die Sonne aber in weiten Teilen des Landes nebst nur harmlosen Wolken. Die Temperaturen erreichen 12 bis 17 Grad mit den höchsten Werten am Alpenostrand.

Der Samstag beginnt vor allem an der Alpennordseite mit vielen Restwolken, in Richtung Mostviertel fällt auch noch etwas Regen. Von Beginn an freundlicher verläuft der Tag im äußersten Süden und im östlichen Flachland. Tagsüber lösen sich die dichten Wolken auf und es stellt sich ein Sonne-Wolken-Mix ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest, die Höchstwerte liegen bei 9 bis 15 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterÖsterreichSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen