Kaninchen in Sackerl auf der Schmelz ausgesetzt

Beamte der Polizeiinspektion Wurmsergasse versorgten das Tier auf dem Wachzimmer.
Beamte der Polizeiinspektion Wurmsergasse versorgten das Tier auf dem Wachzimmer.Bild: LPD Wien
Jugendliche fanden das in einem Plastiksack gefangene Tier Sonntagabend. Nach seiner Rettung machte es sich das Kaninchen auf einem Wachzimmer der Polizei gemütlich.
Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, fanden Jugendliche auf der Schmelz ein Kaninchen und verständigten die Polizei.

Vollkommen hilflos war das offensichtlich ausgesetzte Tier in einem Plastiksack gefangen. Völlig herzlos war der Besitzer aber dann doch nicht und packte zumindest mehrere Salatblätter mit in das Sackerl.

Beamte der Polizeiinspektion Wurmsergasse stellten das Tier sicher und versorgten es auf dem Wachzimmer, danach übernahm die Tierrettung der Stadt Wien die weitere Versorgung des Kaninchens.

Es erfolgte eine Anzeige wegen des Verdachts der Tierquälerei gegen unbekannte Täterschaft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



Nav-Account heute.at Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausNewsWienHaustiereHase

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen