Kanzler packt aus – Lockdown soll schon früher enden

Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) im "Heute"-Interview. 
Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) im "Heute"-Interview. Sabine Hertel
Als geplanter "Tag der Öffnung" galt stets der 13. Dezember. Im "Heute"-Interview präzisierte Schallenberg: Der eigentliche Termin ist schon früher!

Eigentlich sollte es zu keinem neuerlichen Lockdown kommen, erklärte die ÖVP die Corona-Pandemie im Sommer doch bereits für beendet. "Dass wir letzten Freitag aufgrund der explodierenden Infektionszahlen zu dem Schluss gekommen sind, dass dieser Schritt notwendig ist, bedaure ich sehr", so Bundeskanzler Alexander Schallenberg (genau 1.109 Stunden nach seiner Angelobung) im "Heute"-Interview.

Schon bald soll aber damit Schluss sein – zumindest für Geimpfte. Bei dem Ende des Lockdowns für sie stellte man schon vor Inkrafttreten klar: Spätestens nach 20 Tagen wird er enden. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein wollte das aber auch nach mehrmaligem Nachfragen in der "ZiB 2" nicht mit einem klaren "Ja" beantworten. Die Geimpften müssten solidarisch sein, es gäbe nur Intensivstationen für alle Österreicher, hieß es.

Es gibt eine Tendenz

"Heute" fragte den Kanzler deswegen ganz direkt: Endet der Lockdown für Geimpfte fix am 13. Dezember? Doch auch diesmal gab es einen Appell statt klarer Antwort. "Ich bitte darum, diesen Lockdown ernst zu nehmen, die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken", sagte Schallenberg. "Die Infektionszahlen sind weiterhin sehr hoch, steigen aber zumindest nicht mehr weiter. Es gibt derzeit eine Tendenz, die einen gewissen Hoffnungsschimmer erweckt."

"Wird nicht reichen" – Kanzler mit neuer Lockdown-Ansage im "Heute"-Interview >>

Nach zehn Tagen, also am Dienstag, soll die Lage evaluiert werden. Dann sollte es auch eine deutlichere Antwort auf diese Frage geben. "Es gibt das klare politische Ziel, dass wir am 12. Dezember so weit wie möglich aufmachen", hält der Kanzler jedenfalls fest.

Lockdown-Ende am 11.12.

Am 12.? Bisher war stets von einer Öffnung am 13. Dezember die Rede. "Nein, die 20 Tage Lockdown enden am 11. Dezember", stellt Schallenberg klar. "Wir haben uns darauf geeinigt, an diesem Tag so weit es geht zu öffnen." Gut möglich, dass wir ein Schnitzel beim Wirten also schon einen Tag früher genießen können – und zumindest die nächtlichen Ausgangsbeschränkung dann wieder der Vergangenheit angehört.

Bis dahin gelte es aber noch, die Zahlenkurve nach unten zu bringen. "Was ich aber nicht will, ist, dass wir jetzt öffnen und dann um Weihnachten herum wieder eine Diskussion haben." 

"Und die einzige langfristige Exit-Strategie ist das Impfen. Also: Gehen Sie impfen, holen Sie sich Ihre Auffrischung, bleiben Sie so gut es geht daheim."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Alexander SchallenbergLockdownCoronavirusInterviewÖVP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen