Kara: "Man kann das Glas von der oder der Seite sehen"

Ercan Kara bejubelt eines seiner 14 Tore.
Ercan Kara bejubelt eines seiner 14 Tore.GEPA
Rapid läutet gegen den WAC die letzte und entscheidende Meisterschafts-Phase ein. Ercan Kara hat sein Visier bestens eingestellt, erzählt er "Heute". 

Anpfiff zum Liga-Finale! Vier Runden sind im Meister-Play-off noch zu spielen. Rapid ist Zweiter, sechs Punkte hinter Salzburg, sechs vor Sturm. In welche Richtung blicken die Grün-Weißen? "Unsere Ausgangssituation ist gut, aber wir schauen gar nicht auf die Tabelle", stellt Stürmer Ercan Kara im "Heute"-Gespräch klar. "Jetzt müssen wir unsere Kräfte sammeln und das Jahr positiv beenden." Zuletzt gönnte Trainer Didi Kühbauer seiner Truppe zwei freie Tage. "Es war gut, mal von der Routine rauszukommen."

Kara ist WAC-Experte

Am Sonntag kommt Wolfsberg nach Hütteldorf. Das letzte Match ging mit 8:1 an die Wiener. Kara hat genetzt – wie in jedem der drei Saison-Duelle. "Das sind nur Zahlen", bleibt er bescheiden. "Wichtig ist der Sieg. Wenn ich treffe, freue ich mich, aber in erster Linie wollen wir die drei Punkte in Hütteldorf lassen."

14 Mal schrieb der 25-Jährige heuer in der Liga an. Chancen auf doppelt so viele Tore waren vorhanden. "Man kann das Glas von der oder der Seite sehen. Klar, am liebsten würde ich alle reinmachen, aber man muss sich die Chancen erst erarbeiten, muss richtig laufen, am richtigen Ort sein. So schlecht stehe ich in der Scorer-Wertung nicht da", grinst Kara, der die interne Schützenliste anführt. "Wir sind sehr variabel, was die Torschützen betrifft. Das ist ein großer Vorteil. Und es zeigt, dass wir eine Mannschaft sind."

"Yusuf muss fleißig bleiben"

Einer, der nicht lange braucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen, ist Yusuf Demir. Er netzt alle 107 Minuten – Topwert bei Rapid. "Jetzt darf er sich nur nicht auf seinem Talent ausruhen, er muss fleißig bleiben. Er ist auf einem guten Weg", lobt Kara, der vor seinem 40. Saison-Einsatz steht. Im Juni sollen noch einige dazukommen – bei der EM. "Es wäre natürlich großartig, dabei zu sein, ich spiele eine gute Saison. Ich denke, ich könnte der Mannschaft helfen. Der Teamchef wird schon die richtige Entscheidung treffen."

* mit mindestens fünf Einsätzen
* mit mindestens fünf EinsätzenHEUTE
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
SK Rapid WienRapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen