Kardinal Schönborn an Prostata-Krebs erkrankt

Kardinal Christoph Schönborn sprach am Freitag über seine Krebserkrankung. Im Mai muss er sich einer Prostata-Operation unterziehen.
Kardinal Christoph Schönborn sprach am Freitag über seine Krebserkrankung. Im Mai muss er sich einer Prostata-Operation unterziehen.Bild: Helmut Graf
Am Freitag sprach der 74-Jährige über seine Erkrankung. Im Mai muss er sich einer Operation unterziehen.
Kardinal Christoph Schönborn (74) ist an Krebs erkrankt, darüber sprach er am Freitag am Ende einer Pressekonferenz mit einem "Hinweis in persönlicher Sache, damit nicht irgendwelche Gerüchte in Umgang kommen": "Ich muss mich einer Krebsoperation unterziehen. Es ist nicht von vornherein besonders tragisch, denn ein Prostatakrebs ist in den meisten Fällen gut heilbar", sagte Schönborn.

Dazu möchte er sich über die nächste Zeit zurückziehen: "Den Monat Mai werde ich aus der Öffentlichkeit verschwinden. Die wird das gut überleben und ich hoffentlich auch." Im Mai muss er sich der Operation unterziehen. Diese sei aber "nicht so dramatisch".

Weitere Infos folgen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsÖsterreichKircheChristoph Schönborn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen