Kardinal Schönborn über die Lange Nacht der Kirchen

Der Kardinal, wie man ihn kennt: gütig lächelnd.
Der Kardinal, wie man ihn kennt: gütig lächelnd.Helmut Graf
Freitag Abend findet die Lange Nacht der Kirchen statt. Für Besucher gibt es ein vielfältiges Programm – vor Ort, aber auch online.

Heute Abend öffnen fast 400 Kirchen in Österreich ihre Türen: Die Lange Nacht der Kirchen darf stattfinden. "Heuer sicher anders" – wie alles in dieser Coronazeit: mit Hygienekonzept vor Ort, aber auch digital. Umso vielfältiger ist das Programm: Konzerte, Lesungen, Gebete, Diskussionen, Kirchenführungen mit kaum bekannten Einblicken. Eingeladen sind alle – Glaubende, Suchende, Interessierte. Nach dem langen Lockdown tut es gut, auszugehen und Neues zu entdecken.

"Austria for Life" hilft Familien in Not

Spannend wird ein Höhepunkt der Langen Nacht der Kirchen: das Charity-Event "Austria for Life", ab 22:30 Uhr am Stephansplatz, live übertragen auf ORF 2 und krone.tv. Ich danke Gery Keszler für seine Initiative zu dieser spektakulären Benefizveranstaltung zugunsten von "Österreich hilft Österreich" sowie den Sponsoren und allen Spenderinnen und Spendern. Unterstützt werden Menschen in Österreich, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind. Die Geschichte des Stephansdoms steht im Mittelpunkt. Wie viele Krisen hat dieses Wahrzeichen Wiens überstanden! Und immer haben Menschen neue Kraft geschöpft, zusammengehalten und so die Krise überwunden. Mut und Hoffnung brauchen wir jetzt alle!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account CS Time| Akt:
KircheKolumneChristentumEvents

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen