Kneissl-Fest lässt Paar um eigene Hochzeit fürchten

Bei Kneissl-Hochzeit wird Gasthof zur Festung: Polizei und Verfassungsschutz haben "extreme" Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet. "heute.at"-Montage.
Bei Kneissl-Hochzeit wird Gasthof zur Festung: Polizei und Verfassungsschutz haben "extreme" Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet. "heute.at"-Montage.Bild: picturedesk.com
Gesperrte Zufahrt, Hubschrauber, Drohnen und Überwachung durch den Verfassungsschutz: Wegen Kneissls Hochzeit muss ein Paar um seine eigene Trauung bangen.
Außenministerin Karin Kneissl und ihr Verlobter, Wolfgang Meilinger, sind nicht das einzige Paar das zum magischen Datum 18.08.'18 den Bund der Ehe schließen wollen.

Die Nachricht, dass auch der russische Präsident Wladimir Putin sich ein Stelldichein gibt, hat nicht nur politisch für Aufregung gesorgt. Ein anderes Paar, das ebenso am Samstag an der Weinstraße feiern möchte, fürchtet jetzt, dass Kneissls Hochzeit den (hoffentlich) schönsten Tag ihres Lebens zu einem wahren Horror-Erlebnis machen könnte.

Mehr lesen: Was Putins Besuch bei Kneissl-Hochzeit kostet >>>

Wie die "Kleine Zeitung" von einer Trauzeugin erfuhr, hatte das Paar von sich aus bei der Polizei angefragt, ob man von der Hochzeit der Ministerin irgendwie betroffen sei. Seither sind die Brautleute in heller Aufregung: Es gebe "extreme Probleme" mit den Sicherheitsvorkehrungen.

Straßensperre, keine Umleitung

So soll der Verfassungsschutz die Vorlage der Daten aller Gäste und sonstiger Teilnehmer – also Pfarrer, Musiker etc. – sowie deren Kfz-Kennzeichen verlangt haben. Und: Am Donnerstag teilte man dem Paar mit, dass die komplette Zufahrt für mehrere Stunden gesperrt sein würde. Eine Umleitung sei aufgrund der Gegebenheiten auf der Weinstraße nicht möglich. Am Freitag wurde den Brautleuten dann erklärt, dass man registrierte Fahrzeuge doch durchlassen werde.

CommentCreated with Sketch.52 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Eine Ansicht des Südsteirischen Weinlands mit Weinreben im Herbst am 14. Oktober 2017 nahe Glanz an der Weinstraße.
Eine Ansicht des Südsteirischen Weinlands mit Weinreben im Herbst am 14. Oktober 2017 nahe Glanz an der Weinstraße.
Und wie steht es um den Shuttledienst zum Weingarten? Schlecht. "Wenn die Ministerin wie geplant mit der Kutsche zu ihrem Festort fährt, sind andere Fahrzeuge wohl nicht zugelassen", fürchtet die Familie des Bräutigams laut dem Bericht.

"Wollen keine Drohnen und Hubschrauber"

Damit nicht genug. Auch die eigentliche Zeremonie könnte zum Schreckenserlebnis werden. "Wir wollen bei der Trauung keinesfalls Drohnen und Hubschrauber über unserem Pfarrer", wird die Trauzeugin weiter zitiert. Sie bangt, dass die Sicherheitsvorkehrungen rund um Kneissls Feier die unbeteiligte Hochzeit massiv stören würde.

Mehr lesen: Hier heiratet Außenministerin Kneissl >>>

Die Ungewissheit bleibt weiter bestehen, denn auf Anfrage habe man von verschiedensten Stellen entweder keine, oder nur widersprüchliche Informationen erhalten. Bleibt zu hoffen, dass das Brautpaar trotz aller Widrigkeiten am morgigen Samstag ein wunderschönes Fest feiern kann.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GamlitzNewsPolitikHochzeitFPÖWladimir PutinKneissl Hochzeit

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema