Kärntner Hund biss kleinen Buben ins Gesicht

Ein Nachmittag im Garten endete für einen kleinen Buben mit schweren Gesichtsverletzungen. Am Samstag drehte sich der Hund seiner Tante im Bezirk St. Veit an der Glan plötzlich um und biss das Kleinkind mitten ins Gesicht. Der Eineinhalbjährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen werden.

Ein Nachmittag im Garten endete für einen kleinen Buben mit schweren Gesichtsverletzungen. Am Samstag drehte sich der Hund seiner Tante im Bezirk St. Veit an der Glan plötzlich um und biss das Kleinkind mitten ins Gesicht. Der Eineinhalbjährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen werden. 

Eine 24-jährige Angestellte aus Brückl (Kärnten) passte auf ihren 1,5 Jahre alten Neffen auf. Im Garten war ihr fünf Jahre alter Mischlingshund. Der kleine Bub lief von hinten auf den Hund zu, wahrscheinlich, weil er mit ihm spielen wollte. 

Der Mischling war aber gerade mit seinem Knochen beschäftigt. Als der Bub sich näherte, drehte er sich blitzschnell um und biss ihn ins Gesicht. 

Mit dem Christophorus 11 wurde das Kind nach Klagenfurt ins Spital gebracht. 

Immer wieder kommt es zu tragischen Zwischenfällen beim Umgang von Kindern mit Hunden. Ende April biss ein . 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen