Katze verirrte sich in den Kaisermühlentunnel

                               Die Traffic Manager Markus Stadler und Alexander Majefsky rückten sofort aus und nahmen als Verstärkung die mit Katzen vertraute Operatorin Martina Haider mit.
Die Traffic Manager Markus Stadler und Alexander Majefsky rückten sofort aus und nahmen als Verstärkung die mit Katzen vertraute Operatorin Martina Haider mit.Bild: zVg
Ausgerechnet während des morgendlichen Berufsverkehrs verirrte sich Katze "Sissi" in den Tunnel. Wie durch ein Wunder konnte sie unverletzt gerettet werden.
Am Dienstagvormittag verirrte sich eine junge Katze in den Kaisermühlentunnel. Angesichts des starken Morgenverkehrs eine wirklich lebensgefährliche Situation. Zum Glück kauerte sich die Samtpfote auf einem Gehsteig im Tunnel zusammen. Besorgte Autofahrer informierten die ASFINAG-Leitzentrale. Dort leitete Martina Haider sofort die Rettung ein.

Rettungs-Aktion

Gemeinsam mit den Traffic-Managern Markus Stadler und Alexander Majefsky rückte sie aus und rettete das Kätzchen vom Gehsteig. Jetzt wird das kleine Katzen-Mädchen vom Wiener Tierschutzverein aufgepäppelt. Dort hat es den schönen Namen "Sissy" erhalten. (kla)



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kla TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsTiereVerkehr

CommentCreated with Sketch.Kommentieren