Normalvollzug

Kein Einspruch – Fritzl wird jetzt fix verlegt

Der demente Greis kommt in den Normalvollzug, soll nach Tullnerbach kommen. Die Staatsanwaltschaft wird nicht gegen die Entscheidung vorgehen.

Thomas Peterthalner
Kein Einspruch – Fritzl wird jetzt fix verlegt
Fritzl wird nun vom "Felsen" in Stein in ein Senioren-Gefängnis verlegt.
Sabine Hertel

Nun ist es also fix: der Grusel-Greis kommt aus dem Maßnahmenvollzug, der richterliche Beschluss wird schon morgen rechtskräftig. "Einer Verlegung steht nichts mehr im Wege", so Verteidigerin Astrid Wagner. Die Gefährlichkeit des 89-Jährigen sei durch die Demenzerkrankung abgebaut worden. Somit sei nicht mehr mit schweren Straftaten von Fritzl zu rechnen. Freikommen wird er aber nicht – aus "spezialpräventiven Gründen" sei das nicht möglich, so die Richter. Fritzl wird bis an sein Lebensende im Häf’n bleiben, wenn auch im Normalvollzug. Laut Staatsanwaltschaft Krems wird es keine Beschwerde gegen die Verlegung geben.

Fritzl kommt in Krankenstation

Um den an Demenz leidenden Straftäter im Normalvollzug vor Gewaltattacken zu schützen, soll Fritzl nun einmal in die sichere Krankenstation verlegt werden. "Eine reine Vorsichtsmaßnahme", erklärt Anwältin Astrid Wagner. Denn der Greis steht in der Häf’n-Rangordnung ganz unten, musste "am Felsen" schon einmal Prügel einstecken.

"Heute" traf Fritzl-Anwältin Astrid Wagner vor kurzem in Stein (NÖ).
"Heute" traf Fritzl-Anwältin Astrid Wagner vor kurzem in Stein (NÖ).
"Heute"/pet

Verlegung nach Tullnerbach

Fritzl braucht eine für ältere Häftlinge geeignete Justizanstalt. "Er wird aus Stein wegkommen müssen", so Wagner. Der Inzest-Straftäter ist im Häf’n mit einem Rollator unterwegs, soll deshalb nach Tullnerbach (NÖ) bei Wien verlegt werden. Das meint auch Anwältin Wagner, die Fritzl erst letzte Woche wieder im Häf’n besuchte. Diese Anstalt ist neben Suben die einzige, die auf Senioren spezialisiert ist. Hier wird Fritzl dann mutmaßlich seine letzten Jahre verbringen.

1/74
Gehe zur Galerie
    <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Der demente Josef Fritzl wird aus dem Maßnahmenvollzug in den Normalvollzug verlegt und soll in die Justizanstalt Tullnerbach kommen
    • Die Staatsanwaltschaft wird gegen diese Entscheidung nicht vorgehen, und Fritzl wird aufgrund seiner Demenzerkrankung als nicht mehr gefährlich eingestuft
    • Er wird jedoch aus "spezialpräventiven Gründen" nicht freikommen und in einer sicheren Krankenstation untergebracht, um Gewaltattacken zu vermeiden
    pet
    Akt.