Kein Fell und Parvo - so geht es Rüde "Eeyore" heute

Schrecklich! Rüde "Eeyore" wurde furchtbar vernachlässigt und litt an Parvovirose.
Schrecklich! Rüde "Eeyore" wurde furchtbar vernachlässigt und litt an Parvovirose.©Stray Rescue of St. Louis
Unsere tierischen Helden gehen bereits in die achte Runde! Heute erzählen wir die Geschichte von Rüde "Eeyore", der furchtbar vernachlässigt wurde.

Das Team der Tierschutzorganisation "Stray Rescue of St. Louis" erzählte uns von einem besonders traurigen Fall. "Eeyore" (So heißt der Disney Esel aus Winnie Pooh in Amerika - bei uns hieße er "I-Aah") wurde schrecklich vernachlässigt ans Tierschutzhaus übergeben. Er litt an Parvovirose, hatte fast kein Fell mehr und der starke Juckreiz sorgte dafür, dass sich der arme Rüde an vielen Stellen blutig kratzte und biss.

700 Kilometer zum Glück

Seine wunderbaren, aber traurigen Augen, ermutigten die Tierschützer allerdings alles erdenklich Mögliche für den armen Kerl zu tun und sie begannen mit der Behandlung. Parallel dazu posteten sie immer wieder Bilder von "Eeyores" Fortschritten auf Facebook, wo er einer entzückenden Familie aus Cleveland auffiel. Sie fuhren den weiten Weg nach St. Louis - immerhin fast 700 Kilometer - um den kranken Rüden zu adoptieren und seine Behandlung fortzusetzen.

Klickt euch durch die Bildergalerie und seht, was für ein traumhafter Hund aus dem kahlen und traurigen Buben geworden ist. Ihr werdet euren Augen nicht trauen. Ein weiterer Beweis dafür, was Liebe und Hingabe oftmals bei einer armen Seele bewirken können.

Weitere Helden seht ihr hier:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundTierschutzAmerikaUSAHaustiereTierleid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen