Kein Geisterspiel! Austria-Fans sahen 4:1-Sieg live

Austria-Fans In Mattersburg.
Austria-Fans In Mattersburg.Gepa
Nicht jedes Geisterspiel hat keine Zuschauer. Den 4:1-Erfolg der Wiener Austria in Mattersburg sahen einige mitgereiste Schlachtenbummler. 

Eigentlich sind Zuschauer in Bundesliga-Spielen nicht zugelassen. Fans dürfen nicht ins Stadion. Doch in so mancher heimischen Arena ergattert man auch einen Blick von außerhalb auf das Spielgeschehen. 

So auch in Mattersburg. Eine Handvoll violetter Schlachtenbummler hatten den Sommertag für einen Ausflug ins Burgenland genützt. Wohl wissend, dass man vom Hügel neben dem Aquädukt einen guten Blick auf das Spielgeschehen hat. Und wohl wissend, dass die Austria besonders gerne im Pappelstadion aufgeigt, hatten die Wiener doch den bisher einzigen Saison-Auswärtssieg im August in Mattersburg eingefahren, damals 5:1 gewonnen. 

Die "Veilchen"-Anhänger kamen jedenfalls auch diesmal auf ihre Kosten, konnten gleich vier Treffer und drei Punkte bejubeln. Mit dem einen oder anderen Bier, das in einer Kühlbox auf Trinktemperatur gehalten worden war. Ob dabei allerdings der Baby-Elefant-Abstand eingehalten wurde...?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FK Austria WienMattersburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen