"Kein Kamelrennen!" Algerischer Radsportler kontert

Azzedine Lagab
Azzedine LagabPicturedesk
Mit einer furchtbaren Entgleisung hat der deutsche Rad-Sportdirektor Patrick Moster für Wirbel gesorgt. Nun konterte der beleidigte Sportler. 

Während des Einzelzeitfahrens hatte Moster dem deutschen Fahrer Niklas Arndt zugerufen: "Hol dir die Kameltreiber", damit den vor Arndt fahrenden Algerier Azzedine Lagab gemeint. Die rassistischen Anfeuerungsrufe des deutschen Rad-Sportdirektors waren in der Live-Übertragung zu hören gewesen. 

Der Algerier schlug nun via Twitter zurück. "Nachdem Kamelrennen nicht olympisch sind, bin ich gekommen, um Rad zu fahren. Immerhin habe ich es so zu den Spielen nach Tokio geschafft", schrieb Lagab. 

Derweil hat der deutsche Olympische Sportbund die Konsequenzen aus den rassistischen Anfeuerungsrufen gezogen, Moster nach Hause geschickt. Der Rad-Sportdirektor muss Tokio vorzeitig verlassen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Olympia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen