Welt

Keine Fürsorgepflicht – Eltern entführten Baby

In den Niederlanden wurde ein sechs Monate altes Mädchen seinen Pflegeeltern gewaltsam entrissen.

Heute Redaktion
Teilen
Das sechs Monate alte Baby wurde von seinen leiblichen Eltern mitgenommen.
Das sechs Monate alte Baby wurde von seinen leiblichen Eltern mitgenommen.
Bild: picturedesk.com

Das sechs Monate alte Kind war bei Pflegeeltern untergebracht. Als die Pflegemutter am Montag mit dem Mädchen unterwegs war, entrissen ihr die leiblichen Eltern das Baby auf einem Supermarktparkplatz im niederländischen Eersel. Die Polizei hatte daraufhin eine landesweite Fahndung eingeleitet.

Am Abend konnte die kleine Hannah in einem Ferienpark in Niedersachsen nahe der niederländischen Grenze gefunden werden. Sie sei wohlauf und wurde an einen sicheren Ort gebracht. Die Kleine werde "so schnell wie möglich in die Niederlande zurückkehren", informierten Behörden.

Den Eltern des kleinen Mädchens war zuvor die Fürsorgepflicht entzogen worden. Die beiden seien festgenommen worden.

Die Bilder des Tages:

    <strong>04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null.</strong> Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. <em>'"Heute"'</em> weiß, <a data-li-document-ref="120023240" href="https://www.heute.at/s/56-der-oesterreicher-fuer-asyl-obergrenze-null-120023240">wie die Österreicher denken &gt;&gt;</a>
    04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null. Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. '"Heute"' weiß, wie die Österreicher denken >>
    GIAN EHRENZELLER / Keystone / picturedesk.com

    (red)