Keiner kommt zu Party von Bub, dann geschah Facebook...

Wochenlang hat Angela Andrews die Geburtstagsparty ihres Sohnes Toxey in Hot Spring Village vorbereitet, 21 Freunde eingeladen und eine große Party organisiert. Tieftraurig stand Toxey dann aber an seinem Geburtstag da, denn kein einziger seiner Freunde war zur Feier erschienen. Angela schrieb einen traurigen Facebook-Post - doch dann läutete es plötzlich an der Tür. "Es brach mir das Herz", sagt die Mutter nun.

Wochenlang hat Angela Andrews die Geburtstagsparty ihres Sohnes Toxey in Hot Spring Village vorbereitet, 21 Freunde eingeladen und eine große Party organisiert. Tieftraurig stand Toxey dann aber an seinem Geburtstag da, denn kein einziger seiner Freunde war zur Feier erschienen. Angela schrieb einen traurigen Facebook-Post - doch dann läutete es plötzlich an der Tür. "Es brach mir das Herz", sagt die Mutter nun.

So hatte sich Toxey seinen zehnten Geburtstag vorerst wohl nicht vorgestellt - keiner seiner Freunde war zu seiner Party aufgetaucht. Nachdem seine Mutter Angela über die misslungene Party berichtete, kam es aber zu einem kleinen Wunder. Stunden später läutete es an der Tür - und die Polizei stand davor. "Ein Polizeiwagen mit fünf Beamten fuhr vor, sie brachten Toxey Kuchen, Geschenke, spielten mit ihm Basketball und ließen ihn die Sirene im Polizeiauto bedienen", so die überraschte Mutter.

Grund dafür war, dass die lokalen Behörden die traurige Nachricht der Mutter auf Facebook gelesen hatten und sich fünf State Trooper sowie Polizeihund "Rino" freiwillig zum "Party-Dienst" meldeten. Nur wenige Stunden zuvor brach für die Mutter wegen der Partyabsage eine Welt zusammen: "Ich wusste, dass niemand kommen würde. Es brach mir das Herz. Ich fühlte mich so hilflos", so Angela. Letztlich wurde aber alles gut. Und Toxey? "Ich habe vor Freude ein bisschen geweint", gestand der Kleine.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen