Kern holt jungen Steirer in die SP-Zentrale

Andrea Brunner soll Stellvertreterin des Bundesgeschäftsführer der SPÖ werden.
Andrea Brunner soll Stellvertreterin des Bundesgeschäftsführer der SPÖ werden.Bild: Partei

Max Lercher folgt wohl Christoph Matznetter als Bundesgeschäftsführer der SPÖ nach. Abgesegnet soll dies bereits am Donnerstag von den SP-Gremien werden.

SPÖ-Parteichef Christian Kern bestätigt am Dienstag "Heute" gegenüber: "Ich werde am Donnerstag Max Lercher als Bundesgeschäftsführer vorschlagen und Andrea Brunner als seine Stellvertreterin." Am Donnerstag tagen am Vormittag das Präsidium und ab 13 Uhr der Vorstand der SPÖ. Hier soll es zu weiteren Personalrochaden kommen.

Interimistischer Bundesgeschäftsführer ist derzeit Christoph Matznetter. Er war dem während des Wahlkampfs ausgeschiedenen Georg Niedermühlbichler nachgefolgt. Nun kommt es quasi zum Generationswechsel: Max Lercher ist 31 Jahre alt. Er stammt aus dem steirischen Murau. Der als links geltende Obersteirer sitzt seit sieben Jahren im steirischen Landtag, ist seit 2014 auch Geschäftsführer der Landespartei. In Wien hat er studiert (Politikwissenschaften). Aufgefallen ist Lercher mit seinem "Nein" zum umstrittenen Bettelverbot in Graz. Es war die einzige Gegenstimme in der steirischen Regierungskoalition.

Lerchers Stellvertreterin soll Andrea Brunner werden. Die 38-Jährige bleibt damit im Amt, das sie sich derzeit noch mit Matznetter teilt. Brunner ist außerdem die Sekretärin der SPÖ-Frauen. (uha)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikSport-TippsChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen