Kern: "Sich betrinken? Geht bei mir relativ leicht"

Christian Kern
Christian KernBild: picturedesk.com
Christian Kern verabschiedet sich aus der Politik. Zum Schluss hat er ein launiges Interview gegeben, indem er verrät, wieviel Alkohol er verträgt.

Am morgigen Samstag wird Christian Kern beim SPÖ-Bundesparteitag in Wels seine Abschiedsrede aus der Politik halten. Seinen größten politischen Fehler, welcher Medienbericht ihn am meisten geärgert hat und wofür er privat am meisten Geld ausgibt,.. das hat er der Onlineplattform "Vice" schon am Freitag in einem launigen Video-Interview verraten.

"Pferdeliebhaber" soll zurücktreten

Auf die Frage, welcher derzeitige Politiker sofort zurücktreten soll, fallen Kern gleich "drei, vier" Kandidaten ein. "Aber es gibt einen Spezialanwärter: den Pferdeliebhaber", grinst der ehemalige Bundeskanzler und meint damit wohl Innenminister Herbert Kickl (FPÖ).

Schlimmster Moment

Als seinen schlimmsten Moment bei der SPÖ bezeichnet er den Tod von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser: "Ihr Ableben war ein Schock."

Über Medienberichte hat Kern gelernt, sich nicht zu ärgern. Wundersam seien sie aber schon, die "Zerrbilder", die da produziert werden: "Ich besitze keinen einzigen Maßanzug", gesteht er.

Essen und Alkohol

Kern verrät auch Privates. Etwa, dass er privat wohl am meisten Geld für "Essen gehen" ausgibt.

Und nach seiner Rücktrittsankündigung, hat er sich da ordentlich betrunken? Lachend plaudert Kern über seine Alkohol-Toleranz: "Das geht bei mir relativ leicht, da wär die Dosis jetzt nicht so brutal hoch. Drei Achterl geh'n grad noch, aber so weit ist es nicht gegangen."

Das Video kann man sich hier anschauen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikSport-TippsChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen