Kickl führt haushoch beim "Goldenen Aluhut"-Preis

In Deutschland wird Jahr für Jahr der "Goldene Aluhut" für die wildesten Verschwörungstheorien vergeben. Herbert Kickl gilt dabei als Favorit.
Dass ein Österreicher für den Negativpreis "Goldener Aluhut" nominiert wird, ist eher selten, dass er ihn auch gewinnt, beinahe eine Premiere. 2019 könnte der Preis, der die absurdesten Sager, wildesten Verschwörungstheorien und widerlichsten Worte kürt, an FPÖ-Klubchef Herbert Kickl gehen. Vergeben wird der Preis am 31. Oktober in Berlin.

Riesiger Vorsprung

Bis dahin küren die Netz-Nutzer den Gewinner in fünf Kategorien per Internet-Voting. Und bei dem führt Kickl derzeit haushoch. Nominiert wurde Kickl für den Preis, weil er Gegendemonstranten bei einem Auftritt in Waidhofen im Ybbstal mit Faschisten gleichsetzte. Mittlerweile hat er dafür mit rund 1.440 Stimmen einen riesigen Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Unter den Kandidaten für den "Goldenen Aluhut" in der Kategorie Politik finden sich unter anderem auch die AfD (für verschwörungsideologische Propaganda, Hassreden sowie demokratie- und fremdenfeindliche Einstellung), AfD-Politiker Jan Nolte (für seine Behauptung, die "Tagesschau" fälsche Wetterkarten um den Klimawandel zu propagieren) oder den deutschen Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans Georg Maaßen (etwa für seine Kritik an der Veröffentlichung des Ibiza-Videos als "linksextreme" Aktivität).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die übrigen Kategorien

Auch die übrigen Kategorien "Esoterik", "Verschwörungstheorien allgemein", "Medien & Blogs" und "Medizin & Wissenschaften" sind gut gefüllt. In der allgemeinen Kategorie führt Daniele Ganser für seine Behauptungen, 9/11 und das Oktoberfest-Attentat sollen eine "False-Flag"-Operation der NATO gewesen sein. Bei "Medien & Blogs" ist Roland Tichy "mit seiner rechtsgerichteten und faktenfernen Berichterstattung" vorne. In "Medizin & Wissenschaften" führt der Zentralverband homöopathischer Ärzte und unter "Esoterik" Rudolf Steiner, Entwickler der Waldorfpädagogik.

Die Verantwortlichen hinter dem "Goldenen Aluhut" sehen sich als gemeinnützige Organisation, "die der täglichen Flut von Kuriositäten und Verschwörungsideologien mit Humor und Aufklärung entgegen tritt". Die Verantwortlichen versuchen, leicht verständlich über Fakes und Verschwörungstheorien aufzuklären und sprechen auf Einladung über "ideologischen Missbrauch, Sekten, Verschwörungstheorien und deren Inhalte".

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandNewsPolitikInnenpolitikFPÖHerbert KicklPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen