Killerhund "Chico" jetzt DOCH eingeschläfert

Deutschen Medienberichten zufolge soll der Staffordshire-Terrier-Mischling, der seine Besitzerin und deren Sohn totgebissen hat, nun doch eingeschläfert worden sein.
Vor rund einer Woche hatte der Tierschutzverein Hannover, wo der Hund untergebracht war, noch gemeldet, dass "Chico" am Leben bleiben dürfe und nicht eingeschläfert wird – "heute.at" berichtete.

Wie die "Bild" berichtet, ist der Vierbeiner aber am heutigen Montag gegen 13.30 Uhr nach einer Untersuchung in der Tiermedizinischen Hochschule Hannover getötet worden. Ein Experten-Team aus Vertretern der Stadt Hannover, der Tiermedizinischen Hochschule, des Tierheims und des Landwirtschaftsministeriums hätte demnach entschieden den Rüden doch einschläfern zu lassen.

Weil der Grund für die tödliche Attacke auf seine 52 Jahre alte Besitzerin und deren Sohn (27) nicht aufgedeckt werden konnte, galt der Listenhund als unberechenbar. "Chico" soll nach neuesten Schützungen schon zehn anstatt acht Jahre alt gewesen sein und massive Zahnprobleme gehabt haben. Es hätte der "Bild" zufolge mehrere Operationen gebraucht, um ihn vollständig zu heilen.

230.000 forderten: "Lasst Chico leben!"

Rund 230.000 Menschen hatten sich für den Vierbeiner eingesetzt und eine Petition gegen dessen Einschläferung unterzeichnet. Die Stadt Hannover hat indes einen Fehler eingeräumt. So war der Hund den Behörden bereits 2011 aufgefallen und hätte nach einem Hinweis des Amtsgerichts begutachtet werden müssen – was jedoch niemals geschehen war.

CommentCreated with Sketch.105 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das braun-gefleckte Tier genoss in der Nachbarschaft keinen guten Ruf. Die Anwohner beschreiben das Tier als aggressiv. Offenbar befand sich in der Wohnung ein Zwinger, weil auch die Mutter Angst vor dem Hund hatte.

"Heute.at" berichtete umfassend über den tragischen Fall. Weitere Informationen finden Sie hier:

>>Killerhund soll am Leben bleiben, fordern Tausende

>>"Killer" Chico darf leben – aber ist das auch gut so?

>>Killer-Hund Chico: Wird er wieder töten?

>>"Chico" wird NICHT eingeschläfert

>>Einbrecher wollten Killerhund "Chico" befreien

>>Fix: Killer-Kampfhund 'Chico' wird eingeschläfert

>>Obduktion: Killerhund biss Mutter und Sohn tot

>>Tierschützer zweimal tatenlos bei "Killer-Hund"

>>Opfer waren Killerhund "Chico" hilflos ausgeliefert

>>Obduktion: Killerhund biss Mutter und Sohn tot

>>Das ist der Killer-Hund, der Mutter und Sohn tötete (red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
HannoverNewsWeltHundKampfhunde