Hier treibt ein Killerkondom sein Unwesen

Das Killerkondom treibt in Manhatten sein Unwesen.
Das Killerkondom treibt in Manhatten sein Unwesen.(c) Kondom des Grauens - Director's Cut (Almost)
Ab 22.9. setzt das Slash-Filmfestival wieder auf angsteinflößenden Horror. Dabei sind u.a. "Resurrection", "Der Riss" und das "Kondom des Grauens".

Zum 13-jährigen Jubiläum startet das Slash-Filmfestival am 22.9. im Gartenbaukino mit dem schaurigen Psychothriller "Resurrection" von Andrew Semans, die Hauptrollen besetzen Rebecca Hall und Tim Roth. Auch "Triangle of Sadness", der vor wenigen Monaten eine goldene Palme in Cannes gewinnen konnte, ist mit dabei. Neben den nahezu klassischen Horrorfilmszenarien, sind aber auch zahlreiche Skurrilitäten auf den Kinoleinwänden beim Slash-Filmfestival zu sehen.

Jetzt lesen: Salzburger kämpft um Herz von "Prince Charming"

So vielseitig kann man sich gruseln

In "Kondom des Grauens" muss beispielsweise ein schwuler Cop in Manhatten Jagd auf ein bezahntes Killerkondom machen. In "H4Z4RD" dreht zuerst das Auto und dann der Fahrer zu EDM-Sound komplett durch. Und im österreichischen Horrorstreifen "Der Riss" lebt eine Frau in einer Wiener Altbauwohnung, in dessen Wänden sich plötzlich ein Riss auftut, der das Leben von Frau Pospils für immer verändern wird.

Bei zahlreichen Screenings werden auch Filmgäste anwesend sein, so findet beispielsweise "H4Z4RD" am 23.9. unter Anwesenheit des Regisseurs Jonas Govaerts statt und auch bei den heimischen Produktionen "Mater Superior" (Marie Alice Wolfszahn) und "Der Riss" (Paul Ertl) wird die Regie sowie die Filmcrew bei der Aufführung dabei sein. Das Slash-Filmfestival läuft bis zum 2. Oktober im Gartenbaukino, Metrokinokulturhaus und im Filmcasino Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mz Time| Akt:
KinoFilmWienEvents

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen