"Versagerin" – Kardashian fällt bei Jus-Prüfung durch

Kim Kardashian
Kim KardashianPhoto Press Service
Die schwerreiche Unternehmerin Kim Kardashian enthüllte in ihrer Reality-TV-Show, dass sie ihre Jus-Prüfung nicht bestanden hat. 

Kim Kardashian ist am Boden zerstört: Sie ist bei ihrer ersten Jus-Prüfung durchgefallen. Das gab sie in einem ersten Trailer der TV-Show "Keeping Up With The Kardashians" preis.

Kein Promi-Bonus

Sie hätte bei dem Test nur 474 Punkte erreicht, aber zum Bestehen seien 560 notwendig gewesen. Menschenrechtsanwältin Jessica Jackson spendete ihr Trost: "Du warst schon sehr nah dran – bei einem Test, den viele Leute in der Mitte einer Pandemie gar nicht machen würden."

"Weiß nicht, ob es noch einmal machen kann"

Kardashian meinte, sie fühle sich "wie eine Versagerin": "Ich habe sechs Wochen lang jeweils zehn bis zwölf Stunden am Tag gelernt." Und mit ihren Kindern habe sie deswegen auch kaum Zeit verbracht. "Ich weiß gar nicht, ob ich es noch einmal machen kann. Ich habe die Zeit nicht", meint sie in der Show. Kim muss nun entscheiden, ob sie innerhalb weniger Wochen doch noch einen Versuch wagt oder ob sie lieber ein ganzes Jahr warten will. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kim Kardashian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen