Kind verletzt, Zeugen behinderten die Rettung

Ein Kind (ca. 3 Jahre) hat sich beim Spielen verletzt - weil Zeugen die Rettung behinderten, musste die Polizei einschreiten.

Verwirrung um einen Rettungs- und Polizeieinsatz am Mittwoch Abend in Wien-Breitensee: In der Nähe der Schnellbahnstation wurde ein verletztes Kind gemeldet. Zunächst hieß es, jemand sei von einem Balkon gestürzt, weshalb auch die Feuerwehr anrückte. Schließlich stellte sich heraus: Alles halb so wild, ein drei bis vierjähriges Kind hatte sich beim Spielen an der Hand geschnitten.

Weil Zeugen und die aufgebrachte Mutter die Rettung behinderten, wurde die Polizei hinzugezogen. Schließlich gelang es, die Angehörigen zu beruhigen und Mutter samt Kind wurden zur Behandlung in ein Spital gebracht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen