Kinder von IS-Braut in Österreich gelandet

Die zwei Kinder einer IS-Symphatisantin aus Wien sind am Mittwoch in Österreich gelandet. Sie befinden sich derzeit in einer Heeres-Einrichtung.
Außenministeriumssprecher Peter Guschelbauer bestätigte gegenüber der "APA", dass die beiden Waisenkinder der Wiener IS-Braut Sabina S. heute in Österreich gelandet sind. S. dürfte in Syrien ums Leben gekommen sein.

Die zwei Kinder waren zu Mittag aus dem kurdischen Internierungslager al-Hol in Nordsyrien geholt worden. Danach wurden sie an der syrisch-irakischen Grenze den österreichischen Behörden übergeben.



CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kinder in Heeres-Einrichtung

Am Mittwochnachmittag erfolgte dann der Flug vom Irak nach Wien, berichtet die "APA". Direkt nach der Landung in der Bundeshauptstadt wurden die beiden Vollwaisen dann in eine Heeres-Einrichtung gebracht.

Ihre Großeltern sollen sich nun um die zwei Kinder kümmern. Ein Gericht hat ihnen das Sorgerecht zugesprochen.



Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikIslamischer StaatKinder

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren