Schon wieder zwei Kirchen in NÖ geplündert

Erst im Sommer war die Kirche in Wieselburg verwüstet worden.
Erst im Sommer war die Kirche in Wieselburg verwüstet worden.Bild: LPD Niederösterreich
Wieder zwei Coups in Kirchen in Niederösterreich - diesmal im Großraum Waidhofen an der Thaya.

Zwei Einbrüche in nö. Gotteshäuser erschüttern Gläubige: Unbekannte Täter brachen in die Pfarrkirche Groß-Siegharts ein, beschädigten dabei die Tür zur Sakristei, die Tür zum Museum und das Tabernakel. Auch sämtliche Kästen im Bereich der Orgel wurden durchsucht und verwüstet. Mit einem geringen Bargeldbetrag (70 Euro) suchten die Einbrecher das Weite, hinterließen aber hohen Sachschaden.

Fast zeitgleich, vermutlich wenige Stunden davor, hatten womöglich die gleichen Täter, die Kirche in Waidhofen an der Thaya besucht. Auch hier richteten die Unbekannten Sachschaden an und stahlen einen Tabernakelschlüssel mit goldfarbiger Kordel.

Wie berichtet, waren heuer bereits viele Kirchen in NÖ von Einbrechern heimgesucht und teils verwüstet worden. Die Polizei ermittelt.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Waidhofen an der Thaya-LandGood NewsNiederösterreichKircheEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen