Wiener LGBT-Lokal richtet Corona-Teststraße ein

Bierpartei-Chef Marco Pogo beim Corona-Test in der Kiss Bar
Bierpartei-Chef Marco Pogo beim Corona-Test in der Kiss BarAlex Diry
Seit Mittwoch bietet die Wiener Kisss Bar die Möglichkeit, sich testen zu lassen und die Wartezeit gleich mit einem Drink zu überbrücken.

Das LGBT-Szenelokal "Kisss Bar" wird zur Corona-Teststraße: Durch eine Zusammenarbeit mit der Alten Hofmühl-Apotheke wird in der Luftbadgasse 19 jeden Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 14 und 18 Uhr kostenlos getestet. Empfohlen, aber nicht zwingend notwendig, ist dazu eine Voranmeldung auf der Homepage der Bar.

"Die neue Teststraße in der Kisss Bar Vienna ist eine tolle Möglichkeit, unkompliziert im Grätzel in freundlichem Ambiente ein hoffentlich negatives Testergebnis zu bekommen", so der Mariahilfer Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ). In Wien bestehen mit dem Café Siebenbrunnen, dem Kulturraum Neruda und der Dino´s Apothecary übrigens noch weitere Gastronomiestätten mit Teststraßen.

Gastro-Tests lockt Prominenz

Das Konzept einer "gastronomischen" Corona-Teststraße fand am Eröffnungstag jedenfalls schon breiten Anklang bei Testungswilligen. Selbstredend sind in der Kisss Bar nicht nur Bewohner des 6. Bezirks erwünscht, sondern unabhängig vom Wohnort ist jeder eingeladen, einen Test zu machen.

Am ersten Tag strömten Dutzende Leute in das Szenelokal, um sich einem Antigen-Test zu unterziehen und in den rund 15 Minuten Wartezeit einen Drink zu genehmigen. Auch Bierpartei-Chef Marco Pogo ließ sich die passende Gelegenheit nicht nehmen, nach eigener Testung seine politischen Forderungen standesgemäß mit Bier in der Hand kundzutun.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
CoronatestGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen