Schwerer Kitesurfer-Unfall am Neusiedler See

Symbolfoto von Kite-Surfern in Podersdorf.
Symbolfoto von Kite-Surfern in Podersdorf.Getty Images/iStockphoto
Am Donnerstag kam es am Neusiedler See zu einem dramatischen Zwischenfall. Ein Kitesurfer verunfallte in Podersdorf schwer und verlor das Bewusstsein.

Ein 34-Jähriger nutzte den Donnerstagnachmittag für einen Kite-Ausflug an den Neusiedler See. In Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) ging er mit seinem Sportgerät ins Wasser. Gegen 15.00 Uhr kam es dann zu einem ernsten Zwischenfall. 

Gegen Holzsteg geschleudert

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilt wurde der Freizeitsportler am Südstrand in Podersdorf gegen den dortigen Holzsteg geschleudert und blieb, scheinbar bewusstlos, mit dem Kopf unter Wasser am Steg hängen. 

Ein Urlauberpaar bemerkte den Unfall und eilte dem Mann sofort zur Hilfe. Der Mann und seine Lebensgefährtin zogen den Verunfallten aus dem Wasser und setzten in weiterer Folge die Rettungskette in Gang. Der 34-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder nach Eisenstadt geflogen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Podersdorf am SeeNeusiedl am SeeBurgenlandLPD BurgenlandFreizeitUnfallLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen