Welt

Klimaaktivisten kleben sich an Ferraris fest

Klimaaktivisten von Extinction Rebellion haben sie sich am Samstag in einem Pariser Autosalon an Ferrari-Sportwagen festgeklebt.

Klimaaktivisten klebten sich am Samstag  an Ferraris fest.
Klimaaktivisten klebten sich am Samstag  an Ferraris fest.
Extinction Rebellion via REUTERS

Aktivisten von Extinction Rebellion forderten am Samstag mit einer klebrigen Aktion, das Ende einer "umweltschädlichen Industrie", und fordern ein Verbot von Werbungen für Privatfahrzeuge. Der Vorwurf lautet weiter, die Automobil-Industrie versuche ihr Image mit "grünen Fahrzeugen" reinzuwaschen, während das eigentliche Ziel, die Vermarktung von Privatautos, im Vordergrund bleibt.

Videos geht viral

Auf Videos, die auf Twitter veröffentlicht wurden, ist zu sehen, wie mehrere Personen von Extinction Rebellion sich mit den Händen an den roten Luxus-Autos festkleben. Andere halten Transparente hoch oder verunstalten die Autos mit Farbe.

Die Klimaaktivisten sorgen auch in Österreich regelmäßig mit Autoblockaden für Wirbel und Schlagzeilen. Angriffe auf berühmte Kunstwerke durch die Aktivisten sind ebenfalls auf diversen Social Media Kanälen auf der Tagesordnung.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen</strong> – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! <a data-li-document-ref="120039261" href="https://www.heute.at/s/hier-kannst-du-auch-zu-fronleichnam-einkaufen-gehen-120039261">"Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.</a>
    30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! "Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.
    Getty Images
    An der Unterhaltung teilnehmen